Eibensang

Januar 2009

LĂ€ngst schon bei der Arbeit, ich … 🙂 Zur Abwechslung sogar mal an dieser altgedienten Homepage… (gemeint ist die VorgĂ€ngerversion, Anm.d. Verf.) Allerdings dauert’s  mehr… »

Dezember 2008

Astrologisch, so liest und hört man, bleibt derzeit kein Stein auf dem andern. Aber man braucht kein SternglĂ€ubiger sein, um das zu sehen und zu spĂŒren. Ich trau mich nicht, diese Zeiten „hart“ zu nennen: brauch ja noch Worte fĂŒr das was noch kommen mag. Andersrum hĂ€tte ich zwar AnlĂ€sse,  mehr… »

November 2008

Will jemand eine Gitarre kaufen? Ich habe mich vergriffen! Die Mini Maus war’s nicht – die MĂ€rmaid isses geworden: die ich nur wenige Wochen spĂ€ter fand! Zwar widerstrebt es mir, ein schon benamtes Instrument wieder herzugeben  mehr… »

Oktober 2008

Unterwegs: vorwiegend in Eile (wo das liegt, erzĂ€hl ich euch, sobald ich dazu komme…;-) Aber nimmer so in Hektik: dank FrĂ€ulein Shrimp, meiner neuen (und ersten) elektronischen SekretĂ€rin.  mehr… »

September 2008

Da erzĂ€hlen mir doch tatsĂ€chlich Leute – liebe noch dazu -, sie lĂ€sen diese Kolumne. Und ich solle endlich wieder was schreiben -sie warteten schon darauf. Ich schreib ja schon: ein Lied wie Ein Weg entsteht (realiter morgens um 6 zum Bleistift:-), oder was alles passieren kann  mehr… »

August 2008

„Nichts bleibt, mein Herz.
Bald sagt der Tag Gutnacht.
Sternschnuppen fallen dann,
Silbern und sacht
Ins  mehr… »

Juli 2008

So: Software-Crash gehabt, Fehler nicht gefunden, Zweit-Rechner endlich vom Dachboden geholt, Aegirs Halle genannt, Betriebsdingsda draufgewupselt, Donna Siena (die Studio-Soundkarte) reingeklemmt, Programme neu installiert, mich an ein paar Kabeln aufgehĂ€ngt, knapp ĂŒberlebt, Kaffee getrunken,  mehr… »

Juni 2008

Am 2. starb Bo Diddley. Zu diesem Mann kann ich kein distanziertes VerhĂ€ltnis gewinnen. Denn er gewann mich, als ich 13 Jahre alt war. Er sang mir zwei Lieder: Das eine hieß „Bo Diddley“, das andere „Hey, Bo Diddley“. Im Refrain zum zweiten krĂ€hte ein dreiköpfiger Chor urhĂŒbscher Nymphen  mehr… »

Mai 2008

Was soll ich sagen zum Mai, zum „Knospenmond“, wie ich ihn gerne nenne? Diesjahr knospte wenig – oder viel, ganz wie man’s nimmt oder sieht? Ich arbeitete. Nicht an so leicht vorzeigbaren Sachen. Nur an  mehr… »

Pages: Prev 1 2 3 ... 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 Next

Copyright © 2017 by: Eibensang • Template by: BlogPimp Lizenz: Creativ Commens BY-NC-SA.