Eibensang

Magische Momente (II)

Manifest. Gaga Nielsen bannte das 2001 in Berlin minimalistisch auf Video (Maske ebenfalls von ihr), was mir 1984 als einer meiner frĂŒhesten (und haltbarsten 😉 ) Zorntexte entschlĂŒpft war: in jenen Solo-Anfangsjahren, als ich mich gegen Attribute wie „Lyrik“ und „KĂŒnstler“ noch gewehrt hatte. Die Worte sind der finale Spin Off eines lĂ€ngeren Tagebucheintrags. In meinen Soloprogrammen der spĂ€ten 80er Jahre („Hysterische Lyrik“, „HystĂ©ria oder AuffĂŒhrung auf Deutsch“, „Teuto Talk: TĂ€nze fĂŒr Muskeln oberhalb des Halses und unterhalb des Hirns“) lief das Manifest darstellerisch zu Form auf (in noch spĂ€teren Soloprogrammen – „Diener der Ekstase“, „eibensang“ als Zugabe); der letzte Satz („ich lebe, wenn ich gebe“) flog mir erstmals 1988 live bei einer AuffĂŒhrung im Essener Theater Freudenhaus von den Lippen.

Einen Kommentar schreiben

Html wird rausgefiltert, aber Du kannst Textile verwenden.

Copyright © 2018 by: Eibensang • Template by: BlogPimp Lizenz: Creativ Commens BY-NC-SA.