Eibensang

Januar 2004

Der Umzug meiner lieben Schwester Sandy aufs Land hat hier ein ziemliches „Loch“ hinterlassen. (Sie war so ziemlich der einzige Mensch, der mich ohne Vorankündigung besuchen durfte und das auch öfter tat. Sie war auch die einzige, die ich ggf. gleich wieder, da ich ungern gestört werde, rausschmeißen konnte, ohne größeres Trara zu provozieren… Das sind so Vorteile, wenn man um die Ecke wohnt.:-) Am liebsten hätte sie mich ja mitgenommen, aber dort, wo sie jetzt wohnt, ist man ohne Auto aufgeschmissen -außerdem fühle ich mich fürs Landleben (sozial gesehen) sowieso grundsätzlich unggeeignet. Dennoch: Die Umgebung ist ’ne Ecke öder geworden für mich (zumal hier in der Kleinstadt sowieso nicht gerade der Bär los ist).

An sich wollte ich diesen Monat bereits mit den Aufnahmen für meine nächste Solo-CD beginnen. Thema und Titel stehen schon fest, auch einige (Musik-)Skizzen harren bereits ihrer Weiterentwicklung. Wichtiger und dringlicher sind aber jetzt erstmal die Theaterproben für „Bragis Bande“.
Die laufen recht vielversprechend.

(Leider mußte ich dafür meine Beteiligung an einem interessanten anderen Bühnenprojekt wieder zurückziehen, da Termine kollidierten. Man kann halt nicht auf allen Hochzeiten tanzen…)

Einen Kommentar schreiben

Html wird rausgefiltert, aber Du kannst Textile verwenden.

Copyright © 2019 by: Eibensang • Template by: BlogPimp Lizenz: Creativ Commens BY-NC-SA.