Eibensang

Wirklichkeit redet

Hier ist der Hunger und die Sehnsucht
Und ein Schmerz, der nicht mehr heilt
Ich sag: Wirklichkeit redet

Dumm didel dum, dum didel dö
Dumm didel dödel dödel dei
Wenn die Musik nur noch blass plätschert
Wär es besser, wenn sie schweigt
Ich sag: Wirklichkeit redet

Stumm stinkt das Bier in der Kneipe
Stumpf blinkt der Bilderwald der Videoflops
So stampfen die Stunden durch alle Tage
Und so wächst
In der Privatsphäre das Loch
Ich sag: Wirklichkeit redet

Und das Gehirn stöhnt den Gesang
Zum Arpeggio seiner Alltags-Angst
So lang wie das Gitarrensolo eines Hippies
Aber hart wie Punk
Ich sag: Wirklichkeit redet

Wirklichkeit redet
Und geht nicht mehr vorbei.

Musik & Text © Duke Meyer 1991

Was macht die Ziege mit dem Bock 1991

Einen Kommentar schreiben

Html wird rausgefiltert, aber Du kannst Textile verwenden.

Copyright © 2020 by: Eibensang • Template by: BlogPimp Lizenz: Creativ Commens BY-NC-SA.