Eibensang

Making of Runes…

Making of Runes - zerfranst
So sehen die Scheiben – hier: von einem Weidenast – frisch gesägt aus! Da ist noch einiger Schliff erforderlich…

Making of Runes - reib-reib
Das Schleifblatt (in Maschinen-Passform) täuscht: Auch geschliffen und poliert werden die Scheiben in reiner Handarbeit. Rubbel-rubbel, reib-reib! Stück für Stück…

Making of Runes - säg 2
Zugegeben: Zum Schneiden der Äste kommt – statt Karate (hua!), Laserschwert (…ich bin dein Vater!) oder einem gut dressierten Biber (der die Kosten für ein Set dann doch arg in die Höhe treiben würde) – eine elektrische Säge zum Einsatz. Die gehört einer Freundin. Ihr Gefährte sägt sie für mich (die Äste – nicht die Freundin!).

Für persönliche Amulette und ähnliche Sonderanfertigungen fällt die Weihe auch mal üppiger aus… Hier ein Werkstück auf der „Zunge von Bragi“ – einer Holzfigur auf dem (nach dem Dichtergott benannten) Bragishof, unseres ländlichen WG-Gehöfts unweit von Heidelberg.
HW Bragi-Amulett

Einen Kommentar schreiben

Html wird rausgefiltert, aber Du kannst Textile verwenden.

Copyright © 2019 by: Eibensang • Template by: BlogPimp Lizenz: Creativ Commens BY-NC-SA.