Eibensang

Ode an den Tod


Skizze für „february album writing month“ FAWM2013: E-Piano, Cello, Gitarren, Fretless Bass, Schlagzeugmaschine, Gesang

Tod
Du weitgereister Idiot
Holst Dir die falschen meist
Und scheißt auf die Beschwerden
Und das Leid, das Du bereitest allezeit

Tod
Mit Dir wird viel zu oft gedroht
Als wenn man Dich erst bitten müsst‘
Als wenn Dich irgendwer vermisst‘
Und wüsste, wer Du wirklich bist

Tod
Meine Verehrung, Exzellenz
Ihr nahmt mir manchen Freund schon längst
Habt gar so vielen schon kredenzt
Was niemand hat bestellt, doch Ihr verschenkt’s

Tod
Mal auf ein Wort,
nur eines Bittstellers kleinen Rat
Ihr seid kein guter Diplomat
Die meisten halten Euch
für ihres Treibens Hochverrat

Warum erzählt ihr nichts vom Strand
Von weißen Küsten, einem fernen Land
Wo das Meer blau ist
und die Wiesen grün und schön
Und wenn es schwarz ist
und nur schwarz und windumtost
Dann malt uns diesen Wind als Trost
Als Vogel, der uns rüberträgt ins Licht
Wir Menschen schaffen’s ohne Bilder nicht
Uns die Verwandlung vorzustellen
(Aber kommt uns nicht mit tausend Höllen –
die meisten von uns kennen die schon längst!)

Ich war schon dort
When I die, I’ll go to Freyja
Because I’ve spent my time in hell…

Tod
Ohne die Meinen leid ich Not
Ich will nicht weinen
Doch bestellt ihnen einen
lieben Gruß von mir
Seid doch so gut

Tod
Ich trink auf Deinen Tod, Tod
Auf die Unsterblichkeit, mein Freund
Auf die Verwandlung allen Lebens

Tod
Was machst’n Du, wenn Du mal tot bist
Erzähl dann Du mir,
alter Schädelspalter, nicht
Es war vergebens

Tod
Euern Saum hab ich geküsst
Seitdem weiß ich, wie das ist
Das Glück des Lebens

Musik & Text © Duke Meyer 2013

Einen Kommentar schreiben

Html wird rausgefiltert, aber Du kannst Textile verwenden.

Copyright © 2022 by: Eibensang • Template by: BlogPimp Lizenz: Creativ Commens BY-NC-SA.