Eibensang

Notruf

Skizze für „february album writing month“ FAWM2014: Synthesizer, Stimmen, Orchestersamples, E-Bass, Percussion-Loop

(„Hallo, ist da jemand? Mein
Name ist Meyer, ich würde gerne
die alten Götter sprechen.
Ja, die großen Göttinnen…
Es ist ein Notfall…“
– „Scheiße, es funktioniert!“)

Wer ruft, wer stört
Mit solch einem Lärm?
Fühlst du, was dräut
Ahnst die Zeiten?
Die Wetter brausen übers Land
Geh zu den Leuten!

„Sie wollen nicht hören
Nichts sehen
Nichts mehr glauben.“

Wo sind die Stämme?
Wo sind sie geblieben?
Die alten Opferstätten ruhen.

„Ihr Götter, Ihr Großen
Die Stämme sind gestorben
Oder dabei, es zu tun.
Die Bienen, sie darben
Die Meere desgleichen
Ich rief die Schildkröte an
Sie war nicht zu erreichen
Die Muscheln sinken.
Böse Feuer stinken.
Drum bitt‘ ich jetzt Euch…“

Was ist geschehen
Seit uns keiner mehr rief?
Sind die Berge noch hoch
Und die Wasser noch tief?
Ihr hattet den Auftrag, zu hüten
Was blüht und gedeiht!
Und dass es so bleibt!

„Herr, Menschen herrschen
In der Luft, auf dem Wasser, zu Land
Es sind unglaublich viele
Sie töten für Spiele
Haben außer Zahlen nichts in der Hand.“

So öffne die deine und schließe sie wieder
In dieser Faust trage die Lieder
Und gehen sie dir aus
Mach neue daraus
Erneuere die Kreise, die Herzen, den Bund
Wir halten uns raus!
Dann komm wieder.

„Wie soll ich das tun
So ganz allein?
Wer wird mir helfen
Wer mit mir sein?“

Bei dir ist alles, woran du glaubst
Mit dir wir alle, wenn du dich traust
Vor dir dein Anteil vom Erdenrund
Was grau und was schwarz und was weiß ist
Mach bunt!
Jetzt geh zu den Leuten!

„Mit Liedern wie diesem?“

Deine Entscheidung.
Dein Werk und dein Herz.
Jemand wird’s schon genießen.
Schau erdenwärts.
Frühling soll sprießen.
Ruf uns wieder.

Musik & Text © Duke Meyer 2014

Einen Kommentar schreiben

Html wird rausgefiltert, aber Du kannst Textile verwenden.

Copyright © 2020 by: Eibensang • Template by: BlogPimp Lizenz: Creativ Commens BY-NC-SA.