Eibensang

„Der Froschkönig“

Märcheninszenierung für Kinder
Kleines Theater Bayreuth 1999-2000
Rolle: Prinz / Frosch
Regie: Adolf Brunner

Meine biorhythmisch bedingte Abneigung gegen Kindertheater -nicht wegen der Halblinge, sondern wegen der frühmorgendlichen Tageszeit, zu welcher die das vorgesetzt bekommen -wurde bei dieser Rolle noch durch den Umstand verschärft, dass ich als Frosch die ganze Zeit in gekrümmter Haltung herumzuspringen hatte. Dem breiten Orchestergraben allein war es wohl zu verdanken, dass der Gestank meines bald verschwitzten Kostüms nicht Jung und Alt von den Sitzbänken trieb (natürlich gehörte die Froschkluft zu der Art von Aufmachung, welche sich nicht in eine Waschmaschine stopfen lässt, ohne die Maskerade zu ruinieren).

Das Lustigste waren noch zwei albernde Kolleginnen, die -hinter einem Mäuerchen kauernd, für die Zuschauer verdeckt -regelmäßig versuchten, meinen Auftritt als Prinz zu torpedieren, in dem sie mich mit lauter Blödsinn antuschelten: meistens infantiler Schmäh wie „Scheiße-Prinz, Scheiße-Prinz“-Flüstergesänge oder ähnliches. Dafür aus der Rolle zu fallen aber lohnte sich dann doch nicht.

Einen Kommentar schreiben

Html wird rausgefiltert, aber Du kannst Textile verwenden.

Copyright © 2019 by: Eibensang • Template by: BlogPimp Lizenz: Creativ Commens BY-NC-SA.