Eibensang

August 2005

„Bin schon weit gezogen / einen großen Bogen / barfuß und bös‘ über Stock und Stein gerannt / Klinge übersprungen / Sehne hat gesungen / Hinter mir krächzen nur die Raben überm Land…“

… sang ich 2001 in meiner Pfeil-und-Bogen-Träumerei „Eibensang“. Der dazugehörige Sänger hat jetzt den Rabenclan verlassen: dessen fortschreitende Verwandlung in einen esoterischen Heißluftballon (außen glänzend, innen hohl, Hauptmerkmal: aufgeblasen) ein altes Gründungsmitglied nicht länger mit anschauen, geschweige denn mittragen mag. Zumal angesichts der Methoden, mit denen da einige Sachmerkbefreite Angewandter Demokrepie ihre (allmählich politbüroreifen) Meuchelheuchel-Spielchen betreiben intern.

Hierzu noch ein trockener Dank an den Leitenden Intriganten: Du hast mich vieles über „praktische“ Parteipolitik gelehrt (auch wenn ich das niemals wissen wollte), und wenn ich zuweilen – selten, aber kommt vor – mal einen dampfenden Leberkäs‘ esse, denke ich irgendwie auch an dich. Und tschüs.

Ich fahr jetzt erstmal nach Stonehenge.

Einen Kommentar schreiben

Html wird rausgefiltert, aber Du kannst Textile verwenden.

Copyright © 2021 by: Eibensang • Template by: BlogPimp Lizenz: Creativ Commens BY-NC-SA.