Eibensang

April 2006

Also gut, Kinners: Ich mutiere zum Land-Ei. Nachdem sich im U-Bahn- und Bus-Bereich des bisherigen Kaffs keine adäquate Bleibe fand, ziehe ich ein paar Kilometer westwärts. Unweit von Rothenburg o.d. Tauber liegt der (kapellenfreie:-) Donarsberg. Ein paar Steinwürfe von dort wohnen in einem alten Fachwerkhaus vier Menschen, zwei Katzen und ein Siebenschläfer. Und ab Mai auch noch ein Ásatrú. Derselbe nimmt im April noch eine Sprechplatte auf: Diener der Ekstase wird die letzte Produktion, die in meinem geliebten Fürther „Echsennest“ ensteht. Zur Aufnahme kommen die schönsten Zungentänze aus der gleichnamigen Performance; die CD wird dann ab Anfang Mai erhältlich sein.

Apropos Platten: Die neue Loreley, mein Soloalbum von Anfang 2005, habe ich zwischenzeitlich neu abgemischt. Es sollte jetzt auch auf guten Anlagen laut anhörbar sein, ohne daß die Bässe wummern. Auch so hat sich die Mühe gelohnt: Der Gesamtklang ist transparenter und druckvoller geworden. (Wer das Album bereits hat, kriegt auf Anfrage die neue Version für 3 Euro Porto- und Materialkosten zugeschickt.)

Und, endlich! Die neue Singvøgel-Platte Lieder sind ist soeben frisch vom Preßwerk eingetroffen und erhältlich!

Viele Veröffentlichungen in kurzer Zeit? Nun – schließlich wird es eine Weile dauern, bis ich mich in meinem neuen Zuhause fertig eingerichtet habe… und auch das abermals erweiterte Echsenflug-Studio soweit auf- und ausgebaut ist, daß wieder etwas Spannendes entstehen kann. Worauf ich mich jetzt schon freue: Die neuen Räumlichkeiten sind verlockend (und die Notizblöcke für künftige Taten und Werke füllen sich bereits).

Einen Kommentar schreiben

Html wird rausgefiltert, aber Du kannst Textile verwenden.

Copyright © 2021 by: Eibensang • Template by: BlogPimp Lizenz: Creativ Commens BY-NC-SA.